Praxis für Lipödem-Therapie an der Pan Klinik
Fettverteilungsstörung Ober- und Unterschenkeln

Lipödem Selbsttest

Unser Selbsttest kann Ihnen bei der Beurteilung helfen, ob Sie an einem Lipödem erkrankt sind.

Praxis für Lipödem-Therapie an der Pan Klinik

in unserer Praxis für Lipödem-Therapie an der PAN Klinik beraten wir Sie als Experten auf diesem Gebiet umfassend über das Thema Lipödem und die Behandlungsalternativen

fachliche Qualität

Wie kann ich selbst erkennen, ob ich unter einem Lipödem leide?


Es gibt einige Anzeichen und Symptome, die auf das Vorliegen einer Lipödem-Erkrankung hinweisen. Einige dieser Punkte haben wir in einem kurzen Fragebogen für Sie zusammengestellt.

1. Sind Sie weiblichen Geschlechts?
janein

2. Sind bei Ihnen die Beine und Hüften auffällig kräftiger als der Oberkörper (Disproportion)? Benötigen Sie für den Unterkörper eine andere, größere Konfektionsgröße als für den Oberkörper?
janein

3. Sind Ihre Hände und Füße von der Fettgewebsvermehrung ausgespart?
janein

4. Besteht bei anderen Frauen Ihrer Familie ebenfalls ein Ungleichgewicht zwischen oberem und unterem Körperbau, wobei die untere Extremität deutlich voluminöser ist?
janein

5. Sie haben probiert, durch eine Diät oder Ernährungsumstellung den Umfang der Beine zu verringern, waren jedoch erfolglos. Eine Gewichtsreduktion hat, wenn überhaupt, nur am Oberkörper stattgefunden bei gleichbleibendem oder zunehmendem Umfang der Beine?
janein

6. Kommt es in unterschiedlichen Abständen (z.B. nach hormonellen Umstellungen) zu einer unerklärlichen Gewichtszunahme v.a. der unteren Extremität und vielleicht auch der Arme, obwohl Sie sich ausgewogen ernähren und sportlich betätigen?
janein

7. Neigen Sie zu blauen Flecken ohne ersichtliches Trauma?
janein

8. Leiden Sie unter Druckschmerzhaftigkeit der Beine und ggf. Arme schon bei leichten Berührungen und bei Belastung?
janein

9. Bemerken Sie häufig ein Spannungsgefühl in den Beinen? Fühlen sich die Beine nach längerem Laufen und Stehen unglaublich schwer an?
janein

Wenn Sie die meisten oder alle Fragen mit einem „Ja“ beantwortet haben, liegt bei Ihnen mit hoher Wahrscheinlichkeit ein Lipödem vor.

Wenden Sie sich in diesem Fall bitte an einen auf Lipödem spezialisierten Facharzt für Phlebologie oder Gefäßchirurgie, um die Diagnose einer Lipödem-Erkrankung abzuklären und andere Ursachen (z.B. Funktionsstörung des Venen- oder Lymphsystems) ausschließen zu können.

Sollte sich die Diagnose einer Lipödem-Erkrankung bei Ihnen bestätigen, können Sie sich gerne bei uns über die operative Therapie des Lipödems (Fettabsaugung) beraten lassen. Bitte bringen Sie dazu die Ihnen vorliegenden Unterlagen vom Phlebologen oder Gefäßchirurgen zum Beratungstermin mit, die die Diagnose Lipödem schriftlich bestätigen.

Lipödem

Beschwerden


Bestätigt sich bei der phlebologischen Untersuchung das Vorliegen eines Lipödems, kann zunächst ein konservativer Therapieansatz (Entstauungstherapie, Kompressionsmieder) eingeleitet werden, um die vorhandenen Beschwerden (z.B. Schwellungen, Spannungsgefühl) zeitweise zu lindern.

Therapie


Die konservative Therapie ist ein wichtiger begleitender Aspekt bei der Behandlung eines Lipödems, jedoch wird dadurch keine langfristige und dauerhafte Verringerung der krankhaft vermehrten Fettzellen erreicht. Dies kann dauerhaft nur durch eine Liposuktion (Fettabsaugung) des überschüssigen Fettgewebes erzielt werden. Für die betroffenen Frauen beginnt im Anschluss an die Liposuktion ein neuer beschwerdefreier Lebensabschnitt und ein Alltag voller wiedergewonnener Lebensqualität.

Ärzteteam plastische Chirurgie Koeln Dr. Stoff und Dr. Stoff Attrasch

Gerne beraten wir Sie individuell in einem persönlichen und unverbindlichen Beratungsgespräch in unserer Praxis. Wir besprechen mit Ihnen mögliche Behandlungsalternativen und welche Methoden wir in Ihrem Fall empfehlen würden, um ein für Sie bestmögliches Ergebnis erreichen zu können.

Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns, wenn Sie einen Termin vereinbaren möchten oder Fragen und Anregungen haben.
Kontakt